Ätherklänge: Steffen

Ätherklänge #3: Pausenzeichen

Sie sind so alt wie der Rundfunk selbst: Pausenzeichen. Man könnte sie als Vorläufer der heutigen Stationskenner und Jingles betrachten, auch wenn die Entwicklung zeitweise parallel verlief. Sie dienten der Identifizierung der richtigen Station, die auf den in früheren Zeiten dicht gepackten Kurzwellenbändern nicht immer leicht zu finden war. Des Weiteren wurden sie zur Überbrückung von Programm- und Umschaltpausen genutzt. Letzteres geschah vor allem bei internationalen Rundfunkstationen, die, je nach Tageszeit, unterschiedliche Kurzwellenfrequenzen verwendeten. Lies mehr…

Ätherklänge #2: Hobby-Radiomacher

Ob als Piratensender oder legal über Sendezeitvermittler: Vor allem die Kurzwelle war schon immer auch ein Tummelplatz für die verschiedensten Hobby-Radioprojekte. Heute sind sie fast die einzigen, die auf den Kurzwellenbändern überhaupt noch zu hören sind. Lies mehr…

Ätherklänge #1: Hinter dem Horizont

Was sind Überreichweiten und wie können sie entstehen? Folge 1 der Ätherklänge geht diesen Fragen auf den Grund und präsentiert an zahlreichen Hörbeispielen, welche Weltreise man im heimischen Wohnzimmer mit einem einfachen UKW-Radio machen kann. Lies mehr…